Anni's Köstlichkeiten im Glas

Fruchtaufstriche und Mehlspeisen aus Österreich

Scharfes Huli-Huli-Hühnchen

Ok, das scharfe Huli-Huli-Hühnchen klingt vielleicht etwas exotisch und ist beim Essen eine kleine Patzerei. Aber es schmeckt gut, glauben Sie uns. Sie können es grillen oder im Rohr zubereiten, wie erfahren Sie im Rezept.

Rezept drucken

Zutaten für 4 Hühnerkeulen:
4 Hühnerkeulen
2 TL gemahlener Anis
1 TL Cayennepfeffer
Salz

700 g Ananas
15 g Ingwer
1 Knoblauchzehe
2 Chilischoten
6 EL Mango Ketchup
5 EL Sojasauce
1 EL Kürbiskernöl
2 EL Zitronensaft
Koriander nach Belieben

Zubereitung:
Anis mit Pfeffer und Salz verrühren. Die Hühnerkeulen trocken tupfen und mit der Anis-Pfeffer Mischung einreiben.

Für die Marinade die Ananas würfeln. Ingwer und Knoblauch schälen und hacken. Die Chilischote entkernen. Alles zusammen pürieren. Mangoketchup, Sojasauce, Öl und Zitronensaft dazu geben.

Die Hühnerkeulen in eine ofenfeste Form geben und mit der Marinade übergießen. Für ca. 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

Den Ofen auf 220 °C vorheizen. Die Form mit Alufolie bedecken und die Hühnerkeulen in der Marinade ca. 35 Minuten lang im Ofen braten. Alle 10 Minuten mit Marinade bepinseln. Danach die Alufolie entfernen und die Hühnerkeulen noch 5 – 10 Minuten lang goldbraun backen. Mit Reis, Gebäck oder Salat servieren.

Tipp:
Das Rezept eignet sich auch für den Grill. Dabei werden die Hühnerkeulen aus der Marinade genommen und nur zwischendurch damit bepinselt.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Information

This entry was posted on October 22, 2020 by in Rezept and tagged , , .
%d bloggers like this: