Anni's Köstlichkeiten im Glas

Fruchtaufstriche und Mehlspeisen aus Österreich

Glühweinsterne

Wir werden oft gefragt, wie man auf die Glühweinmarmelade kommt. Ganz einfach, wir machen Glühweinsterne. Das sind köstlich mürbe Kekse die mit der Glühweinmarmelade gefüllt werden. Ohne diese Marmelade hätten diese Kekse keinen Glühwein enthalten. Dann wären es einfach mürbe Sterne. Daher haben wir uns die Glühweinmarmelade kreiiert. Damit wir jederzeit unsere Glühweinsterne machen können. Wer bereits eine 1 kg Keksmischung von uns hatte, ist bestimmt schon in den Geschmack der Glühweinsterne gekommen. Hier das Rezept zum selber nachbacken, dass es übrigens auch in unserem Backbuch zu finden gibt.

Rezept drucken

Zutaten:

375 g Mehl (universal)
1 TL Backpulver
200 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
250 g Margarine (würfelig geschnitten)
1 Eiweiß
120 g gemahlene Haselnüsse

Zucker zum Bestreuen
Glühweinmarmelade zum Zusammensetzen

Zubereitung:
Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Magarine, Eiweiß und Nüsse zu einem Teig verkneten und ca. 30 Minuten rasten lassen.

Teig dünn ausrollen. Sternförmige Kekse ausstechen. Jeweils eines für den Boden und eines mit einem sternförmigen Loch als Deckel. Kekse im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 10 Minuten backen.

Kekse ordentlich auskühlen lassen – da sie sonst zu leicht brechen. Die Deckel mit Staubzucker bestreuen. Die Böden mit Glühweinmarmelade bestreichen. Jeweils einen Boden und einen Deckel zusammensetzen.

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Information

This entry was posted on December 5, 2018 by in Rezept and tagged , , , , , .
%d bloggers like this: